Alle nennen mich Noina,

ich heisse aber eigentlich Orasa Yavongsa und habe drei erwachsene Söhne und ein Enkelkind. Mein Sohn Alex machte bei mir die Kochlehre, und ist mittlerweile Chefkoch unseres kleinen Thai Take-Aways in Maur am Greifensee. Ich lebt seit 1989 in der Schweiz.

Ich bin diplomierte Kochlehrerin des Modern Women Institute of Bangkok. Als ich in die Schweiz kam, startete ich mit meiner Thai Cooking School und baute sie im Jahr 2005 zum Restaurant Noina Thaifood mit Take-away aus. Betty Bossi entdeckte mich und so arbeitete ich zusätzlich für ihre Kochschule. Auch die Hotelfachschule Belvoir ZH wollte mit mir zusammenarbeiten, so durfte ich Studenten bei Kochevents unterrichten. Ab 2014 konzentrierte ich mich dann zu 100% auf meinen Betrieb in Maur.

Besonders am Herzen liegt mit die Kinder-Schule in meinem Heimatdorf in Thailand. Als ich bei einem Besuch sah, wie verwahrlost das Schulhaus war und 55 Kinder von einer Lehrerin unterrichtet wurden – da musste ich einfach etwas unternehmen. So entstand die Idee mit meinem Kochbuch - von jedem verkauften Exemplar spende ich 10.- CHF an die Schule, ich spende auch von meinem Privatgeld. Das Geld wird fürs Essen, Trinken, Schreibzeug, Turnkleider und für Stipendien verwendet und mittlerweile haben die Kinder vier Lehrer.

Noinas Kochbuch - letzte Exemplare:

Sichere Dir eines der letzten Exemplare der ersten Auflage meines Thai-Kochbuches. 12 authentische Thai-Rezepte zum Nachkochen Schritt für Schritt erklärt, mit vielen tollen Fotos. Vom Verkaufspreis von CHF 39.90 spende ich CHF 10.- an eine Kinder-Schule in Thailand.

Erhältlich im Take-Away vor Ort 

Chefkoch Alex

2014 habe ich meine Lehre bei meiner Mutter im Noina Thaifood gestartet.

Während drei spannenden Jahren, lernte ich nicht nur die thailändischen Kochkünste in der Küche bei meiner Mutter im Detail kennen und lieben, sondern habe mir zusätzlich im Ausbildungszentrum Hotel & Gastro in Wädenswil die verschiedenen Techniken unserer mediterranen Küche angeeignet. Ich lebe zusammen mit meiner Frau und unserem gemeinsamen Sohn Mateo im Zürcher Oberland.

In meiner Freizeit koche ich auch gerne zu Hause für die Familie - nicht nur thailändisch - und manchmal habe ich auch ganz einfach Lust nicht zu kochen und gönne mir einen Kebab aus einem anderen Take-Away in der Nähe (lacht....).